Turnverein 1877

Aktive – Geschichte

Der Turnverein der Waldstatt STV Einsiedeln kann mittlerweile auf eine 144-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Als erster Turnverein des Kantons Schwyz 1874 gegründet, lebte man getreulich dem in den Gründungsstatutenenthaltenen Artikel: «Stärkung des Körpers und des Geistes, Förderung des geselligen Zusammenlebens, verbunden mit regem vaterländischen Sinn» nach.

Auch in der heutigen Zeit darf mit Stolz festgehalten werden, dass dem anfänglichen Leitspruch immer noch, wenn auch leicht abgeschwächt, in allen vier Verein des STV Einsiedeln nachgeeifert wird. Stärkung der eigenen Fitness wird ebenso wie die Geselligkeit bei den rund 450 Mitgliedern der Aktiven, des Damen-, Frauen-, und auch Männerturnvereins gross geschrieben. Neben der Jugend-, sowie Mädchenriege wird bereits den jüngeren Kindern im KITU und MUKI der Zugang zur sportlichen Betätigung ermöglicht. Rund 300 Jugendliche und Kinder machen von diesem Angebot gebrauch.

In den wöchentlich stattfindenden Turnstunden wird intensiv auf die jeweiligen Saisonhöhepunkte wie Vereismeisterschaft oder Turnfest hingearbeitet. Nebst leichtathletischen Disziplinen übt man sich auch in diversen anderen Sportarten, Geräteturnern, Ballspielen, Geschicklichkeit, Koordination und Kraft. Beim alljährlichen stattfindenden Turnerchränzli kann ein kleiner Einblick aus unserem Turneralltag genossen werden.

Ein ebenfalls wichtiger Teil des Turnvereins ist die Stockhütte. Während der Wintermonate werden sie dort von unserem vereinseigenen Hüttenwart- Team begrüsst und mit einer köstlichen Suppe verpflegt.

Im umfangreichen Tätigkeitsprogramm des STV Einsiedeln dürfen aber auch Anlässe wie Vereinsskitag, Stockderby, Chilbi oder Turnfahrt nicht fehlen. Seit nun mehr 75 Jahren messen sich Ende August die besten Leichtathleten im Vereins-Derby gegen den befreundeten Turnverein Lachen. Und seit über 100 Jahren führen die Aktiven des STV Einsiedeln am Fasnachtsdienstag den einzigartigen und bei der Bevölkerung sehr beliebten Brauch des Brotauswerfens durch.